Download Ratgeber Einbürgerung und Einbürgerungstest



Checkliste für benötigte Unterlagen für die Einbürgerung

Um sich in Deutschland einbürgern zu lassen, sind einige Dokumente nötig, die Sie bei der Einbürgerungsbehörde einreichen müssen. Um einen Überblick zu bekommen, haben wir für Sie eine Checkliste mit allen Unterlagen erstellt, die Sie für Ihren Antrag auf Einbürgerung eventuell vorweisen müssen.

Damit das Einbürgerungsverfahren nicht zusätzlich durch fehlende oder nicht vollständige Unterlagen verzögert wird, sollten Sie alle nötigen Unterlagen einreichen. Sie werden aber evtl. nicht alle aufgeführten Unterlagen benötigen. Lassen Sie sich daher von Ihrer zuständigen Einbürgerungsbehörde ankreuzen, welche Unterlagen für Sie persönlich benötigt werden.

Alle Unterlagen im Überblick:

  • Gültiger Pass, Ausweis oder Ausweisersatz
  • Lebenslauf
  • Aktuelles Passfoto
  • Aktuelles Passfoto von jeder Person ab 14 Jahren, die mit eingebürgert werden soll
  • Eigene Geburtsurkunde (Heimatland und Übersetzung, falls nicht in deutscher Sprache)
  • Heiratsurkunde (Heimatland und Übersetzung), gegebenenfalls auch Abschrift/ Auszug aus dem Familienbuch bzw. Urkunde über Eintragung der Lebenspartnerschaft
  • Staatsangehörigkeitsnachweis
  • Geburts-/Sterbeurkunde des Ehegatten/ eingetragenen Lebenspartners
  • Geburtsurkunden der Kinder
  • Staatsangehörigkeitsnachweis der mit einzubürgernden Kinder (z.B. gültiger Pass)
  • Urkunden zum Nachweis der gesetzlichen Vertretung
  • Nachweis über die Annahme als Kind
  • Frühere Ehen/ eingetragene Lebenspartnerschaften: Scheidung, Sorgerecht und gegebenenfalls Nachweis über Unterhaltszahlungen
  • Zeugnisse, Zertifikate etc. zum Nachweis deutscher Sprachkenntnisse
  • Schulabschlusszeugnis
  • Nachweis über Berufsausbildung
  • Studienabschluss bzw. Nachweis über aktuelle Studienstand
  • Ggf. Nachweis über Wehrdienst (Ableistung, Zurückstellung, Freistellung)
  • Schulbescheinigungen/ Zeugnisse der mit einzubürgernden Kinder
  • Lohn-/Gehaltsabrechnung der letzten 3 Monate aller Familienmitglieder
  • Bescheid über Leistungen nach dem SGB II, SGB III oder SGB XI, Wohngeld, Krankengeld, BAföG etc.
  • Rentenbescheid
  • Kindergeldbescheid, Erziehungsgeldbescheid
  • Vermögensnachweis
  • Einkommenssteuerbescheid
  • Formlose Bescheinigung des Steuerberaters über die Höhe der monatlichen Privatentnahme aus Gewerbebetrieb für die letzten 3 Monate
  • Ggf. Nachweis über eigenen Gewerbebetrieb und Steuernummer des Finanzamtes
  • Rentenversicherungsnachweis
  • Rentenversicherungsnachweis des Ehegatten/ eingetragenen Lebenspartners
  • Nachweise über private Altersvorsorge (Lebensversicherungen, Immobilienbesitz etc.)
  • Nachweise über Krankenversicherungsschutz
  • Nachweise über Absicherung gegen Berufs- und Erwerbsunfähigkeit